Sprachen

Restos du coeur - Restaurants des Herzens

Deutsch
Europakarte mit Logo der Restos du coeur in Frankreich

Bei den Restos du Cœur finden viele mehr als nur etwas zu essen

Brigitte arbeitet ehrenamtlich, also ohne Entgeld, bei den Restos du Cœur, auf Deutsch Restaurants des Herzens. Was sie genau tut und was für Restaurants es sind, hat sie uns erklärt:

Was genau sind die Restos du Cœur?

Als Coluche, ein französicher Komiker, merkte, dass viele Lebensmittel nicht verbraucht werden und es  gleichzeitig immer mehr Arme gab, hatte er die Idee 1985 eine Organisation zu gründen, um genau diesen Menschen mit den überschüssigen Lebensmitteln in Europa zu helfen. Das war die Grundidee.

Und wie funktioniert das?Musikband

Hauptsächlich über Ehrenamtliche. In Frankreich gibt es 117 Zentren, es gibt eine große „Einkaufszentrale“, die die Produkte zu Vorteilspreisen kauft. Dann gibt es noch die Lebensmittel, die von der Europäischen Union und von der Lebensmittelbank zur Verfügung gestellt werden. Dazu kommen die Spenden von Bürgern oder Firmen. Auch viele Künstler engagieren sich: Jedes Jahr veranstalten sie ein Konzert, das "Concert des Enfoirés". Bei diesem Konzert kommt immer viel Geld zusammen.

Nach welchem System geschieht die Verteilung?

Sehr oft verteilen wir Essenskörbe an bedürftige einzelne Personen oder Familien mit alleinerziehenden Eltern. In den Körben sind Zutaten für ausgewogene Gerichte: Gemüse, Milchprodukte und Obst. In Fontenay, wo ich arbeite, haben wir das Glück, einen großen Supermarkt zu haben, der uns täglich einen ganzen LKW mit Lebensmitteln spendet. Die Gemeinde stellt den LKW zur Verfügung und Freiwillige holen die Lebensmittel ab.

Können Sie uns einen Tagesablauf beschreiben?

Lastwagen liefert Essen für die Restos du coeur

Ich komme morgens gegen 7h30, da sind schon eine Menge Obst- und Gemüsekisten und Milchprodukte vom Supermarkt gekommen. Die müssen sortiert werden, weil manche Produkte nicht mehr lange haltbar sind. Man muss auch Portionen vorbereiten. Das ganze Fleisch ist tiefgefroren und man muss es in kleinere Tüten verpacken, für einzelne Portionen.
Danach baut jeder - wir sind um die 10 Leute - seinen Stand auf und wir geben bis ca. 11h30 Essen aus.
Gegen 11h30/11h45 räumen wir auf und bereiten noch einmal ein paar Sachen vor, machen sauber, damit alles für den nächsten Tag fertig ist.

Sind die "Restos du Cœur" jeden Tag geöffnet?

Von Montag bis Freitag. Offiziell sind die Restos du Cœur von November bis März geöffnet, aber wir hier fangen schon im September an und schließen erst im Mai/Juni, aber da sorgen wir nur noch für die sehr Bedürftigen.

Aber woher wissen Sie, wer wie viel bekommt?

Was man mit acht Punkte an Essen bekommtJeder Bedürftige hat eine Karte, auf der sein Nachname, sein Vorname, seine Adresse und auch die Anzahl an Portionen steht, die ihm zustehen. Einer Person stehen 8 Portionen (es sind 8 Punkte) zu. Dafür bekommt man 4 Hacksteaks, 2 Fische und 2 Konservendosen oder Eier. Jedes Lebensmittel hat einen Punktewert und die Leute können sich dann aussuchen, was sie am liebsten mögen.

Bereiten Sie auch richtige Mahlzeiten vor?

Ja. Wir geben warme Mahlzeiten für die Obdachlosen aus. Wir bringen Ihnen hartgekochte Eier, Wurst, Brot, eben Dinge, die einfach zu essen sind. Es gibt ein paar Leute, die extra herumfahren, um warmes Essen an die Obdachlosen zu verteilen.

Kümmern Sie sich nur um das leibliche Wohl?Kleinkinder

Nein, es gibt auch eine besondere Hilfe für Babys: Wir bieten Babynahrung an, Windeln, Hygieneartikel. Und wir beraten die Eltern zum Thema Erziehung.
Wir versuchen auch den Menschen dabei zu helfen, eine Wohnung und eine Arbeit zu finden.
Wir organisieren kulturelle Veranstaltungen, zum Beispiel gibt es an Weihnachten ein großes Fest mit Geschenken und einem leckeren Essen.

Was für ein Verhältnis haben Sie zu den Menschen, denen Sie helfen?

Wir haben ein sehr gutes Verhältnis zu den Leuten. Wir versuchen uns immer nach den Neuigkeiten zu erkundigen. Am Ende des Essensparcours – das kann man so nennen, denn es gibt viele Stände mit unterschiedlichen Produkten – bieten wir noch Kaffee, Tee und heiße Schokolade an und da ist dann immer ein bisschen mehr Zeit zum Plaudern.

Interview: Chloë, Emmanuelle, Gaïa, Jeanne und Leopold
Zeichnungen: Alina, Emmanuelle, Isabelle, Margot und Zoe
Text, Zeichnungen und Foto: © Grand méchant loup | Böser Wolf
 
Les restos du coeur, Logo gezeichnet

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben